Pressemitteilung, 18.02.2019

 

Am 23. Februar 2019 jährt sich zum hundertsten Mal die Ermordung des Bottroper Sprechers der revolutionären Bergarbeiter, Alois Fulneczek, durch das monarchistische Freikorps Lichtschlag. Der Karl-Liebknecht-Club Bottrop organisiert dazu eine Gedenkkundgebung am Samstag, den 23. Februar 2019 auf dem Westfriedhof Bottrop. Wir treffen uns um 13:30 Uhr auf dem Parkplatz des Friedhofes und gehen dann gemeinsam zum Gedenkstein und Grab von Alois Fulneczek.

Begrüßung und Moderation übernimmt der Lokalhistoriker und Leiter des Karl-Liebknecht-Clubs Bottrop Sahin Aydin.

Anschließend wird der Historiker Dr. Peter Berens auf die Lage der Arbeiterbewegung im Jahre 1918/1919 in Bottrop eingehen.

Danach folgen Redebeiträge von MLPD und DKP (beide Bottrop) und DIE LINKE (Oberhausen).

Das Programm wird umrahmt mit Arbeiterliedern, vorgetragen von Peter Reichmann (Gitarre und Gesang). Anschließend werden Blumen und Kränze niedergelegt. Für ältere Menschen sind Sitzmöglichkeiten vorhanden.

Mit freundlichen Grüßen
Sahin Aydin

Karl-Liebknecht-Club Bottrop

 

 

 

 

 

 

Aufruf zur Gedenkkundgebung

 

 

 

 

 

Am 23. Februar 2019 jährt sich zum hundertsten Mal die Ermordung des Bottroper Sprechers der revolutionären Bergarbeiter, Alois Fulneczek, durch das monarchistische Freikorps Lichtschlag.

 

Aus diesem Anlass rufen wir die Erstunterzeichner zum Gedenken an Alois Fulneczek auf. Besonders wollen wir allen weniger bekannten Bergarbeitern gedenken, die für die Erkämpfen  einer basisdemokratischen Gesellschaft, die 7-Stunden-Schicht, für die Vergesellschaftung der Berg- und Stahlwerke und für eine bessere Welt in Bottrop in den Revolutionsjahren 1919 - 1920 ihr Leben ließen.

 

 

 

Gedenkkundgebung:

 

Samstag, den 23. Februar 2019, 14:00 Uhr,

 

Westfriedhof Bottrop, Westring 45

 

 

 

Interessierte sind herzlich eingeladen, mit Transparenten, Fahnen, Blumen oder Kränzen zu erscheinen.

 

 

 

ErstunterzeichnerInnen:

 

 

 

Frau Krahl, Enkelinnen von Alois Fulneczek, Bottrop

 

Sahin Aydin, Beratungsstelle Alois Fulneczek, Bottrop,

 

Dr. Peter Berens, Historiker, Oberhausen,

 

Jens Carstensen, Linke-Liste Oberhausen, Oberhausen,

 

Jürgen Braun, MLPD, Bottrop,

 

Stephan Urbach, Rechtsanwalt, Essen,

 

Jörg Wingold, DKP, Bottrop,

 

Zeki Gökhan, Politiker, KV Mitglied, DIE LINKE Rhein.

 

Weitere Unterzeichnerinnen:

 

Edith Bartelmus-Scholich, Redaktion scharf-links.de, Müslüm Akin, Politiker, Bottrop, Michael Dubielczyk, DIE LINKE Duisburg, Bezirksvertreter Duisburg Mitte., Norbert Kozicki, Diplom-Sozialwissenschaftler, Wanne-Eickel, KUMPEL für AUF/Stadtgruppe Gelsenkirchen-Bottrop-Gladbeck, Franz Josef Rottmann, Öko-Technik Gronau/Westfalen, Dietrich Keil, Essen, früherer Ratsherr für "Essen steht AUF", Dr. Diether Dehm, MdB, DIE LINKE, Friedrich Straetmanns, MdB, DIE LINKE. Pawlowski Manfred, DIE LINKE. KV-Oberberg,  Jules El-Khatib, Landesvorstand LINKE NRW, Inge Mohr-Simeonidis, DIE LINKE Oberberg, KV Sprecherin, Schweizerhof, Sabine,  Kreissprecherin MLPD Essen/Mülheim, Mahir Abdik, Leiter von Verein „Alternativ Gelsenkirchen e. V.“, Sylvia Gabelmann, MdB, DIE LINKE, Dr. Alexander S. Neu, MdB DIE LINKE KV Rhein-Sieg-Kreis, Günter Gleising, RuhrEcho Verlang und Mitglied Landesausschuss VVN. Bund der Antifaschistinnen und Antifaschisten NRW, Friedrich Straetmanns, MdB, DIE LINKE.

 

Kontakt:

 

Karl-Liebknecht-Club Bottrop c/o Sahin Aydin, Postfach 100124, 46201 Bottrop, Web: www.100jahre-bottrop.de, E-Mail: info@sahinaydin.de, Mobil: 01794262483          

 

Kontakt

Karl-Liebknecht-Club Bottrop

c/o Sahin Aydin

Postfach 100124

 

46201 Bottrop

E-Mail: info@sahinaydin.de

Rosa Luxemburg & Karl Liebknecht
Rosa Luxemburg & Karl Liebknecht

     Alois Fulneczek

29.12.1882 - 23.02.1919